Stromtankstellen von EGS

eilen der Zeit voraus. Wir sind schon heute in der Lage hochmoderne Ladestationen an jedem beliebigen Standort aufzubauen, vollkommen unabhängig vom anliegenden Stromnetz. Ob 30 kW, 50 kW oder kein Anschluss vom Netzbetreiber angeboten werden, bei uns kann an der EGS - Normtankstelle ab Inbetriebnahme mit einer Leistung bis zu 1.600 kW gleichzeitig geladen werden. Dies bedeutet, dass an den Ladesäulen gleichzeitig acht Fahrzeuge mit EGS-Power in jeweils 5 bis 45 Minuten geladen werden, je nach Aufnahmefähigkeit des Fahrzeugakkus.
Die Alternative zur EGS-Stromtankstelle heißt bei uns
Dual-Energy-Station von EGS
Die Zukunft ist realisiert. Ob Strom oder Wasserstoff, die klimafreundlichsten Versorgungsarten sind in der Dual-Energy-Station schon heute Stand der Technik. Der größte LKW oder das kleinste Auto, wenn sie sich klimafreundlich bewegen, dann sind sie bei uns willkommen. Wir bieten heute schon das, wovon die Klimaschutzexperten noch träumen.
Das Tankstellenkonzept entspricht unseren Vorstellungen davon, umweltschonend Auto zu fahren und dabei die Zeit des Ladevorgangs genießen zu können. Dies flächendeckend in ganz Europa und für alle gängigen Wasserstoff- und E-Fahrzeuge. Bei uns sind Sie nicht "typabhängig". Unabhängig davon, ob Ihr Fahrzeug Wechsel- oder Gleichstrom benötigt, wir freuen uns über jedes Elektroauto. An der Dual Station bieten wir Wasserstoff mit 350 und 700 Bar. Der von uns gebotene Service ist nicht markenabhängig und berücksichtigt die jeweiligen Eigenheiten der unterschiedlichen Systeme. Darüber hinaus tanken Sie bei uns ausschließlich 'Grün', mit nachhaltig aus erneuerbaren und umweltfreundlichen Energiequellen stammendem Ökostrom oder Wasserstoff.


EGS-Speicher werden über fünf Wege mit Strom versorgt

A) Windenergie
B) Netzenergie
C) Solarenergie

Und wenn das Netz ... einmal nicht ausreicht:
D) Biogasaggregate mit einem Leistungsspektrum von 100 bis 5000 kVA
E) Wasserstoff mit Speicherdrucktank aus dezentralem Wasserelektrolyseur
Unsere Speichersysteme sind somit in der Lage 'Grünen Strom' dann einzulagern, wenn er temporär vom Markt nicht aufgenommen wird.

Unsere Tankstellen unterscheiden sich von marktgängigen Systemen durch

• Netzunterstützende Stromversorgung
• Ausschließlich 'Grüner Strom'
• Anschluss für jedes Ladesystem
• Kürzeste Ladezeiten ab 25 Sekunden (ÖPNV Busse)
• Skalierbare Systeme mit mehr als 48 Ladungen á 50 kWh pro Säule/Tag
• Typ Norm- und Kleintankstelle mit kundenfreundlichen,
   klimatisierten Aufenthalts- und Sanitärräumen
• Einsatzmöglichkeit im Bereich „Smart Grid“ (Netzstabilität), wir
   kennen keine "Netzschwäche"
• An allen Normtankstellen Induktionsladen einsatzbereit

Share by: